Schatten rechts
Orthopädische Praxisklinik Baunatal
Privatklinik für Orthopädie Baunatal
Hausärztliche Praxis im MVZ
Zentrum für alternative Schmerztherapie Baunatal
Zentrum für Prävention & Sportmedizin Baunatal
Orthopädische Praxisklinik Baunatal/Wolfhagen
Reha Baunatal - Ambulantes Zentrum
Arthroskopie (Gelenkspiegelung)

Kreuzbänder

Die Kreuzbänder (ein vorderes und ein hinteres) dienen zusam-
men mit anderen Strukturen der Stabilität unserer Kniegelenke.
Sie sind überkreuzt im Zentrum der Kniegelenke angeordnet,
daher der Name „Kreuzbänder“.

Das vordere Kreuzband begrenzt die Streckung im Kniegelenk,
das hintere Kreuzband verhindert ein Herausrutschen des Schienbeinkopfes nach hinten. Sie bestehen aus straffen, kollagenen Faser-Band-Strukturen. Fixiert sind diese an den beiden knorpelfreien Kreuzbandhöckern des Schienbeinkopfes
und der zur Mitte zeigenden Fläche des Oberschenkelknochens.

Kreuzbandriss

Von einem Kreuzbandriss (Kreuzbandruptur) spricht man bei
teilweiser oder vollständiger Durchtrennung eines oder beider Kreuzbänder. Ursache ist meist ein plötzliches Überschreiten
der Reißfestigkeit durch plötzliches Verdrehen oder einen Sturz.
In den meisten Fällen ist das vordere Kreuzband betroffen.

Kurz- und Langzeitfolgen

Als Sofortfolge einer Verletzung der Kreuzbänder kann es
zu Instabilitäten mit einem unsicheren Gefühl im Bein und im
Kniegelenk sowie einer verminderten Belastbarkeit bei sportlichen Aktivitäten, oftmals aber auch schon bei alltäglichen Bewegungen (Treppensteigen, Leitern erklimmen etc.) kommen.

Als Langzeitfolge nach einer Kreuzbandverletzung ist mit einem deutlich erhöhten Arthroserisiko des betroffenen Kniegelenkes zu rechnen.


Lesen Sie weiter: Kreuzbandplastik am Kniegelenk.